Rezension: Nuru und Lela – Das Wunder der Wildnis

Titel: Das geheime Leben der Tiere – Nuru und Lela – Das Wunder der Wildnis
Autor/in: Kira Gembri
Format:  Print // eBook
Seitenanzahl: 208 Seiten
Lesealter: Ab 8 Jahre
ISBN: 978-3743211582
Verlag: Loewe Verlag

 


Klappentext

Komm mit auf eine Reise ins weite Grasland.
Die Savanne ist wunderschön und voller Geheimnisse. Doch das Leben der Tiere dort ist auch gefährlich.

Gebrüll zerreißt die flirrende Hitze: König Akida verteidigt das Revier des Löwenrudels. Sein Sohn Nuru möchte dieses gewaltige Reich erkunden. Er schleicht sich fort und trifft auf das Hyänenmädchen Lela. Von Geburt an hat Nuru gelernt, dass Löwen und Hyänen die schlimmsten Feinde sind. Die beiden Tierkinder fordern sich heraus und kämpfen miteinander – bis eine heimliche Freundschaft entsteht. Doch mit ihrer Unbeschwertheit ist es vorbei, als das Revier bedroht wird. Plötzlich schweben Löwen und Hyänen in großer Gefahr …

 

Rezension

Für mich persönlich sind die ganzen Bücher der Reihe “Das Geheime Leben der Tiere” wirklich etwas besonderes, weil hier Kindern das Leben der Tiere gekonnt beigebracht werden ohne übertrieben kindlich zu schreiben.

Die Geschichte fängt ganz langsam an und hat ein angenehmes Tempo. Gerade bei Kindern darf es nicht von jetzt auf gleich direkt losgehen, sondern es sollte sich doch etwas langsamer entwickeln.

In der Geschichte geht es um einen kleinen Löwenjungen mit dem Namen Nuru. Er ist der Sohn vom Löwenkönig und hat ganz viel quatsch und blödsinn im Kopf und deshalb begibt er sich immer wieder auf Abenteuerjagd. Irgendwann hat er Lela das Hyänenmädchen kennengelernt. Jeder weiß, dass beide Arten sich nicht wirklich mögen und daher scheint eine Freundschaft fast unmöglich zu sein. Beide begegnen sich doch immer wieder und wie es so sein soll entsteht doch irgendwie so etwas wie Freundschaft zwischen den beiden.

Wie bei jedem Buch dieser Reihe erfahren wir hier wieder sehr viele Informationen über die Tiere. In diesem Buch sind es Löwen und Hyänen. Natürlich gibt es auch einige Informationen über die Savanne. Ich mochte vor allem die Realitätsnähe die teilweise in dem Buch vorhanden ist. Manche Szenen sind vielleicht nicht wunderschön, aber entsprechen nunmal der wahren Natur und das hat sie kindgerecht umgesetzt.

Die Geschichte ist sehr spannend und wurde zu keiner Zeit langweilig. Die Texte sind nicht zu lang, die Schrift in einer angenehmen größe und die Zeichnungen sind detailreich und spiegeln immer der gewünschten Situation wieder. Die Illustrationen sind schwarz weiß und aussagekräftig. Für Kinder und Erwachsene also ein echter Genuss.

 

Fazit

 

Kira Gembri hat mit “Das geheime Leben der Tiere – Nuru und Lela – Das Wunder der Wildnis” einen spannenden, realitätsnahen und kindgerechten Roman gezaubert der einige Informationen über das Leben in der Savanne, der Löwen und Hyänen parat hält. Die Illustrationen runden das Gesamtpaket ab und machen das Kinderbuch zu einem wahren Highlight.

 

 

Fazit meiner Cousine ( 11 Jahre )

Mir hat das Buch wirklich gut gefallen, weil wir hier sehr viele Informationen über die Tiere bekommen haben. Das Leben in der Savanne scheint nicht einfach zu sein, aber es war trotzdem spannend. Der kleine Löwe erinnert mich ein bisschen an Sima von “der König der Löwen”.

 

https://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpg

Weitere Meinungen über das Buch:

… Leider bisher noch keine entdeckt …

 

 

 

Weitere Geschichten aus der Reihe:

 

*Klick*

 

*Klick*

 

 

 

Bildquelle:
Foto: Stefanie Wirtz

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.