Titel: Für jede Lösung ein Problem Autor/in: Kerstin Gier Seitenanzahl: 320 Seiten Verlag: Bastei Lübbe Was wäre, wenn Ihre Familie, Freunde und Bekannte wüssten, was Sie wirklich über sie denken … Gerri schreibt Abschiedsbriefe an alle, die sie kennt, und sie geht nicht gerade zimperlich mit der Wahrheit um. Nur dummerweise klappt es dann nicht mit den Schlaftabletten und dem Wodka – und Gerris Leben wird von einem Tag auf den anderen so richtig spannend. Denn es ist nicht einfach, mit seinen Mitmenschen klarzukommen, wenn sie wissen, was man wirklich von ihnen hält! Als ich den Klappentext gelesen hatte, war ich direkt fasziniert und wusste:weiterlesen

Hallo ihr Lieben, durch den Blog http://www.justinewynnegacy.de/ bin ich auf ein interessantes Thema aufmerksam geworden… und zwar um “Blogger-Klau”. Sie lässt dort ihren Gedanken freien lauf zum Thema und äußert sich etwas dazu – das hat mich natürlich auch Grübeln lassen. Ich persönlich kann ein Diebstahl überhaupt nicht tolerieren, was haben die Personen davon, einen Beitrag oder eine Rezension zu klauen? Ich dachte immer, dass der Sinn vom Blog darin besteht, sich selbst mit dem Blog darzustellen – das andere an meinem Leben dann teilnehmen können und davon erfahren können, wenn bedarf besteht oder das ich andere Bücher “schmackhaft” machen kann oder genau das Gegenteil, evtl. vonweiterlesen

Titel: Azur – Wenn eine Diebin liebt Autor/in: Sabine Schulter Seitenanzahl: 260 Seiten Jess ist die beste Traumdiebin des Landes und unter ihren Namen Azur fast zu einem Mythos aufgestiegen. Allerdings verabscheut sie das Stehlen und will lieber ein ganz normales Leben führen, wie jeder andere auch. Doch lässt Saphir, der Chef der Diebe, das nicht zu. Er hat sie in der Hand, entscheidet über ihr Leben und ihren Tod. Jess hat das weitestgehend akzeptiert. Bis sie Cedric und seine Freunde Vincent, Julian und Leander kennenlernt. Die vier sind Behüter, die nur dafür zuständig sind, Traumdiebe zu fangen: also sie. Doch die vier bieten ihrweiterlesen

Titel: Zeitenzauber – die magische Gondel Autor/in: Eva Völler Verlag: Bastei Lübbe (Baumhaus) Seitenanzahl: 366 Seiten Die 17-jährige Anna verbringt ihre Sommerferien in Venedig. Bei einem Stadtbummel erweckt eine rote Gondel ihre Aufmerksamkeit. Seltsam. Sind in Venedig nicht alle Gondeln schwarz? Als Anna kurz darauf mit ihren Eltern eine historische Bootsparade besucht, wird sie im Gedränge ins Wasser gestoßen – und von einem unglaublich gut aussehenden jungen Mann in die rote Gondel gezogen. Bevor sie wieder auf den Bootssteg klettern kann, beginnt die Luft plötzlich zu flimmern und die Welt verschwimmt vor Annas Augen … Das Cover ist wunderschön und hat mich direkt neugierig gemacht, die Leseprobeweiterlesen

Oft bekommt man gesagt das man viel zu viele Bücher besitzt und man diese unmöglich jemals alle lesen kann, aber sind wir doch mal ehrlich, jedes gelesene Buch ist doch ein absolutes Schätzchen im Bücherregal… Okay, außer die Flops natürlich.Ich habe schon lange überlegt welche drei Bücher für mich die wichtigsten sind und für welche ich mit auf einer kleinen einsamen Insel mitnehmen würde. Diese Frage ist glaube ich für jeden Bücherliebhaber richtig schwer, aber ich habe mal versucht mich zu entscheiden.  Ich persönliche würde mich für Beastly von Jennifer Alice Jager entscheiden, weil ich die Schöne & das Biest liebe und somit immer einweiterlesen

Da ich schon ein paar Rezensionsexemplare bekommen habe und ihr dies mit bekommen habt, wurde ich nun des öfteren gefragt wie man an Rezensionsexemplare kommt…. Ein Patentrezept gibt es dafür nicht, ihr müsst einfach den Verlag anschreiben und euch vorstellen und erklären warum ihr gerne das Buch als Rezensionsexemplar erhalten möchtet, denkt immer daran: der erste Eindruck zählt, daher schreibt nicht nur “Ich möchte Buch XY gerne zum rezensieren erhalten”. Viele Verlage haben auch einige Voraussetzungen was sie vom Blogger erwarten, diesen Text solltet ihr euch natürlich genau durchlesen, bevor ihr irgendwas verschickt – ach ja und sucht am besten direkt die Anlaufstelle für Bloggerweiterlesen

Hallo ihr Lieben, nun hat es mich doch tatsächlich auch getroffen, ich wurde von der lieben Sinah von https://pinkmaibooks.blogspot.de für den Liebster-Award nominiert! Vielen lieben Dank dafür!  Hierzu hat sie mir ein paar Fragen gestellt, die ich natürlich gerne beantworte 🙂  1. Wie würdest du dich in 5 Wörtern beschreiben?Das ist echt schwer, aber ich versuch es mal… – Wirbelwind – Hilfsbereit – Buchverrückt – Fröhlich – positiv bescheuert 😉 2. Welches ist dein absolutes Lieblingsbuch?Puuuuh…das ist eine sehr schwere Frage, aber mein absolutes Lieblingsbuch ist und bleibt bisher Totenbraut von Nina Blazon, da ich finde, dass es keine 0815 Story ist! 3. Wie bist duweiterlesen

Titel: Being Beastly – der Fluch der SchönheitAutor/in: Jennifer Alice JagerSeitenanzahl: 294 SeitenVerlag: Impress Klappentext: **Wenn Schönheit auf Grauen trifft und Furcht zu Liebe wird…** Als die schöne Valeria erfährt, wen sie heiraten soll, ist ihr wohlbehütetes Leben auf einen Schlag vorbei. Um den jungen Grafen Westwood ranken sich Schauergeschichten von einem Fluch und ihr neues Heim gleicht eher einer Ruine als einem herrschaftlichen Herrenhaus. Auch Westwood selbst benimmt sich ihr gegenüber mehr wie ein eiskaltes Biest und nicht wie der Mann von Stand, der er eigentlich sein sollte. Doch dann stößt Valeria in einem verstaubten Raum auf magische Windlichter, die jedes für sich einweiterlesen

Titel: Bitter and Sweet – Mystische MächteAutor/in: Linea HarrisSeitenanzahl: 384 SeitenVerlag: ivi Klappentext: Jillian wünscht sich nichts sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein – leider ohne Erfolg. An ihrem 17. Geburtstag erfährt sie von ihrer Tante, dass sich ihre seltsamen Fähigkeiten auf ihre Abstammung als Hexe zurückführen lassen. Kurz darauf findet sie sich in einer Welt wieder, in der Vampire, Werwölfe und Dämonen keine Fantasiegespinste mehr darstellen, und muss sich in der vollkommen neuartigen Umgebung der Winterfold Akademie zurechtfinden. Doch selbst unter Hexen ist Jillian keineswegs so normal, wie sie anfangs gehofft hatte. Glücklicherweise lernt sie zum ersten Mal in ihrem Leben Freundeweiterlesen

Titel: Skin – das Lied der Kendra Autor/in: Ilka Tampke Seitenanzahl: 480 Seiten Verlag: Penhaligon Verlag   Inhaltsangabe: Eine Tierhaut zu tragen bedeutet für den Stamm der Caer Cad alles: Sie steht für den Glauben der Menschen, für ihre Vorfahren, für ihr Land. Nur die vierzehnjährige Waise Ailia hat niemanden, der ihr eine Haut hätte vererben können, und ist damit eine Außenseiterin – bis sie durch eine geheimnisvolle Begegnung auf den Weg geführt wird, der ihr seit jeher vorherbestimmt ist. Sie soll zur Kendra werden, zur größten Wissenshüterin des alten Glaubens. Für Ailia beginnt eine Reise in eine ihr unbekannte Welt, wo sie nicht nur ihrerweiterlesen